Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raubüberfall auf Lebensmittelmarkt - Angestellte bedroht und mit Telefonkabel gefesselt - mehrere tausend Euro geraubt

Ober-Ramstadt (Darmstadt-Dieburg) (ots). Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend (04.02.04) einen Lebensmittelmarkt in der Bahnhofstraße ausgeraubt und mehrere tausend Euro erbeutet. Gegen 20.00 Uhr hatten die beiden männlichen Räuber als letzte Kunden den Markt betreten und zwei 46- und 23-Jahre alte weibliche Angestellte unter Vorhalt eines Messers in ein Büro gedrängt. Die Frauen mussten den Tresor öffnen und die Täter nahmen mehrere Geldscheine und Münzgeld an sich, das sie in einem Kunststoffmülleimer des Marktes verstauten. Um ihre ungehinderte Flucht zu sichern, rissen die Männer mehrere Telefonkabel aus der Verankerung und fesselten die beiden Frauen. Dann ergriffen die Täter die Flucht. Die Frauen konnten sich zwar etwa nach fünf Minuten von ihrer Fesselung befreien, mussten dann aber, aufgrund der gestörten Telefon- verbindung, zur Polizei in Ober-Ramstadt fahren, um den Überfall zu melden. Eine nach bekannt werden des Überfalls von den Beamten sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief bislang jedoch erfolglos. Ein Täter, bewaffnet mit einem Messer, soll ca. 180 cm groß und kräftig sein. Zur Tatzeit trug er helle Kleidung. Er sprach Deutsch mit südländischem Akzent. Der zweite Täter ist ca. 170 cm groß und schlank. Auch bei ihm soll es sich um einen Südländer handeln. Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Wollmütze. Zeugenhinweise, insbesondere zu möglichen verdächtigen Personen und Fahrzeugen, die sich vor 20.00 Uhr im Bereich des Marktes und der Bahnhofstraße aufgehalten haben, nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Ferdinand Derigs Telefon: 06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 Email: derigs.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: