Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Leichtverletzte bei Wohnungsbrand in Darmstadt

    Darmstadt (ots) - Bei einem Wohnungsbrand im 1.OG eines Mehrfamilienhaus in der Lauteschlägerstrasse von Darmstadt, kam es am Abend des 28.01.04, gg. 19.12 h, zu einem Brandausbruch, bei dem drei Personen Rauchvergiftungen erlitten und in umliegende Krankenhäuser eingeliefert wurden. Zur Brandzeit hatte der 84jährige Wohnungsinhaber versucht ein Feuer in einem Kachelofen zu entzünden. Hierbei gerieten mehrere Kohleanzünder, welche neben dem Ofen am Boden gelagert waren, ebenfalls in Brand. Durch den aufkommenden Rauch erlitten der Wohnungsinhaber sowie ein älteres Ehepaar, welches die Wohnung im 2. OG bewohnt, Rauchvergiftungen. Die verletzten Personen verbleiben stationär in den Krankenhäuser. Zur Brandbekämpfung war ein Zug der Berufsfeuerwehr Darmstadt eingesetzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 25.000,- €.

Lieser, KHK u. PvD

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ez.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: