Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Küchenbrand

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. In der Nacht zum Sonntag, gegen 00.30 Uhr, kam es in der Heidelbergerstraße zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Dort hatte der 22-jährige Sohn der Wohnungsinhaberin auf dem Küchenherd einen Topf mit Fett erhitzt, um sich Pommes Frites zuzubereiten. Danach ist er im Wohnzimmer eingeschlafen. Das Fett setzte die gesamte Küche in Brand. Die Darmstädter Berufsfeuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Durch die Rauchgase erlitt der junge Mann Rauchvergiftungen und wurde in einem Darmstädter Krankenhaus stationär aufgenommen. Seine Mutter war zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Der Sachschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: