Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schwerverletzter Mann nach Streit im Wohncontainer - Tatverdächtiger festgenommen

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Dienstag, 20. September 2004, gegen 11.00 Uhr, wurde bekannt, dass nach einer vorausgegangenen Auseinandersetzung in einem Wohncontainer in der unteren Gräfenhäuser Straße ein 36- jähriger Obdachloser mit schweren Gehirnblutungen, Nasenbeinbruch und Unterbauchverletzungen durch den NAW in ein Darmstädter Krankenhaus eingeliefert wurde.

    Nach ersten Feststellungen der Polizei gab es in der von Obdachlosen bewohnten Containersiedlung angeblich Streit um eine Frau. Dabei soll sich ein amtsbekannter 32-jähriger Wohnsitzloser sich mit dem später Schwerverletzen massiv geprügelt haben. Der Beschuldigte wurde festgenommen und wird zur Zeit von der Kriminalpolizei vernommen. Sofern Haftgründe vorliegen, wird er auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsgericht vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: