Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Drogenkontrollen in der Innenstadt

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Bei Kontrollen an mehreren Treffpunkten der örtlichen Drogenszene im Innenstadtbereich, insbesondere im Herrngarten und in der Nähe des Audimax der TU Darmstadt, nahm die Polizei am Mittwoch (07.01.04) sechs polizeibekannte Männer im Alter von 23 bis 40 Jahren fest. Drei der festgenommenen Personen wurden mit Haftbefehl gesucht und in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die eingesetzten Beamten des Polizeipräsidiums Südhessen wurden von der Bereitschaftspolizei und der Wachpolizei bei ihren Maßnahmen unterstützt. Ein 40 Jahre alter wohnsitzloser Mann war wegen Handels mit Heroin zur Fahndung ausgeschrieben. Als er kontrolliert wurde, fanden die Beamten in seinen Taschen sieben Plomben Kokain und eine mit Heroin gefüllte Plombe. Ein per Haftbefehl gesuchter 39-Jähriger ohne festen Wohnsitz konnte ebenfalls festgenommen werden. Er wurde wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht. Für einen 32-jährigen Mann aus Darmstadt, der wegen Bedrohung zur Fahndung ausgeschrieben war und bei seiner Festnahme geringe Mengen Kokainzubereitung bei sich trug, endete der Tag nach seiner Vernehmung ebenfalls mit der Einlieferung in eine Justizvollzugsanstalt. Drei Männer aus Darmstadt - 38, 33 und 23 Jahre alt - wurden im Rahmen der Personenkontrollen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln festgenommen und nach ihren Vernehmungen wieder entlassen. Ein 33 Jahre alter Mann hatte bei seiner Überprüfung Kokain, ein 23- Jähriger Heroin einstecken. Bei einem 38-Jährigen wurden neben Haschisch auch zwei Messer gefunden und sichergestellt. Gegen die Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet. Die Kontrollen der Polizei werden fortgesetzt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Marcus Jungermann Telefon: 06151-969-2412 Fax: 06151-969-2405 Email: Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: