Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Warnung vor Geldwechseltrick - 200 Euro gestohlen

Dieburg (ots) - Bereits am vergangenen Freitag (12.12.03) ist ein 76-jähriger Mann aus Dieburg offenbar Opfer eines seriös wirkenden Trickdiebs geworden. Der Geschädigte war gegen 10.20 Uhr auf der Friedrich-Ebert-Straße von einem Mann gebeten worden, ihm 2 Euro zu wechseln, angeblich um telefonieren zu wollen. Der 76-Jährige bat ihn zunächst, sich an die in der Nähe befindliche Post zu wenden. Da der Mann jedoch angab, dass er sein 2-jähriges Kind in der Nähe in seinem Auto sitzen hätte und dieses nicht alleine lassen könne, ließ er sich überreden, seine Geldbörse herauszuholen. Bei der Suche nach Kleingeld zeigte ihm der Unbekannte ständig eine auf einem bunten Karton aufgeschriebene Telefonnummer und "half" dann auch beim Suchen nach Kleingeld mit, indem er mit dem Finger in der Geldbörse herumstocherte. Als dann letztlich die zwei Euro gewechselt waren, bedankte sich der Mann und entfernte sich zu Fuß in Richtung Schießmauer. Wenige Minuten später stellte der 76-Jährige fest, dass zwei 100- Euro-Scheine aus seinem Portemonnaie fehlten. Der Geschädigte suchte die nähere Umgebung noch nach dem vermeintlichen Trickdieb ab, konnte ihn aber nicht mehr auffinden. Offenbar hatte der Unbekannte seine Hilfsbereitschaft ausgenutzt und ihn so gezielt abgelenkt, dass er die Wegnahme des Geldes nicht bemerkte. Die Polizei rät hierzu: Seien Sie weiter hilfsbereit, doch lassen Sie niemanden zu nahe an ihre Wertsachen. Es ist nicht unhöflich, wenn Sie sich -notfalls energisch- gegen zu große Körpernähe wehren. Erforderlichenfalls bitten Sie andere Person gezielt um Hilfe und teilen Sie Ihre Beobachtung umgehend der Polizei mit.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 30-40 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, kräftig, sprach gebrochenes Deutsch (lt. Geschädigtem "ähnlich wie die Klitschko- Brüder"), schwarzes kurz geschnittenes volles Haar, gepflegte Hände mit großen und langen Fingern. Er war mit einem dunklen Anzug, einem weißen Hemd, rotem Binder und schwarzen Halbschuhen bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizeistation in Dieburg unter der Telefonnummer 06071/96560 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: