Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kamera aus der Hand geschlagen und geraubt - Ein Tatverdächtiger versteckte sich in einer Badewanne

Darmstadt (ots) - Zwei 46 und 54 Jahre alte Männer haben Beamte des Polizeipräsidiums Südhessen am späten Dienstagabend (02.12.03) in der Kirschenallee unter dem Verdacht, eine Digitalkamera geraubt zu haben, vorläufig festgenommen. Gegen 23.45 Uhr hatte ein 27-jähriger Mann die Beamten informiert, dass er soeben von zwei Männern in der Kirschenallee überfallen worden sei. Er sei vor einem Anwesen in der Kirschenallee von den beiden Personen angesprochen worden, als er dort eine Weihnachtsdekoration mit seiner Digitalkamera fotografierte habe. Die Unbekannten hätten ihn gefragt, warum er Fotos machen würde und gesagt, sie seien Polizeibeamte und würden nun seinen Ausweis sehen wollen. Der 27-Jährige traute dieser Aussage offenbar nicht und wollte sich entfernen. Einer der Männer habe ihm aber seine Kamera aus der Hand geschlagen, sie aufgehoben und sich dann mit der zweiten Person und der Kamera entfernt. Während das Opfer, das sich aus dem unmittelbaren Einflussbereich der Täter entfernt hatte, die Polizei informierte, konnte er noch beobachten, wie zumindest einer der Täter in einem Haus in der Kirschenallee verschwand. Aufgrund der vorliegenden Beschreibung konnte ein Polizeibeamter schenll eine Verbindung zu einem polizeibekannten 54-jährigen Bewohner des Hauses herstellen. Nach mehrmaligem Klingeln schaute der Tatverdächtige zwar aus einem Fenster des Hauses, weigerte sich aber die Eingangstür zu öffnen. Auch behauptete er, außer seinem Bruder, der krank sei, keine weitere Person in seiner Wohnung verborgen zu halten. Als der 54-Jährige der mehrmaligen Aufforderung, die Tür zu öffnen, weiterhin nicht nachkam, wurde die Eingangstür von den Beamten aufgedrückt. Währenddessen kam nun der Tatverdächtige mit seinem Bruder die Treppe herunter und wurde festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung fand eine weitere Polizeistreife den zweiten Tatverdächtigen, einen ebenfalls polizeibekannten und wohnsitzlosen 46-Jährigen. Der ebenso wie der 54-Jährige stark alkoholisierte Mann hatte versucht, sich in einer Badewanne zu "verstecken". Auch die defekte Digitalkamera des Geschädigten konnte hinter einer Couch aufgefunden werden.

Die beiden Festgenommen wurden in das Polizeigewahrsam im Polizeipräsidium eingeliefert. Bei beiden wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen, u.a. wegen des Verdachts eines gemeinschaftlich begangenen Raubes, dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: