Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Sechsjähriges Kind weggelaufen - Russlanddeutsche suchen und finden den Ausreißer

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Sonntag, 30. November 2003, von 17.30 Uhr, riss sich ein sechsjähriger Junge von einer 68-jährigen Aufsichtsperson, die die Betreuung des Jungen übernommen hatte, in der Stresemannstraße los und rannte in das angrenzende Waldgebiet. Da es bereits dunkel wurde und die Betreuerin noch ein weiteres Kleinkind dabei hatte, rief die Frau die Polizei und bat um Hilfe. Bei der anschließenden Suche nach dem Kind beteiligten sich spontan auch 12 jugendliche Russlanddeutsche, alle aus dem Wohngebiet Süd III. Sie schwärmten in Gruppen von 3-4 Personen aus und suchten die Gegend, zusammen mit der Polizei, intensiv ab.

    Eine dieser Vierergruppen bemerkte den weinenden Jungen, gegen 19.00 Uhr, in einem Waldstück, das an den Weidigweg angrenzt. Kurze Zeit später konnte das Kind wohlbehalten der Mutter übergeben werden.

    Die Polizei bedankt sich ganz besonders bei den hilfsbereiten Jugendlichen für ihre tatkräftigen beispielhaften Nachbarschaftseinsatz.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: