Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg - Versuchter Raub mit Messer

    Darmstadt (ots) - Ein 23jähriger Mann aus Eppertshausen wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 02.35 Uhr in der Dieburger Steinstraße am Rande des dort stattfindenden Martinsmarktes Opfer eines versuchten Raubüberfalles. Der Täter trat von hinten an ihn heran, hielt ihn fest und setzte ihm ein Messer an den Hals; dann forderte er ihn zur Herausgabe seines Bargeldes auf. Der Geschädigte gab zu verstehen, dass er nur an sein Geld herankomme, wenn der Unbekannte die Umklammerung etwas löse. Als dieser darauf etwas locker ließ, gelang es dem Eppertshäuser sich zu befreien, seinen Widersacher weg zu schubsen und wegzulaufen. Der verhinderte Räuber entfernte sich daraufhin in entgegengesetzter Richtung . Der Täter sei ca. 1,75 m groß, um die 30 Jahre alt und von kräftiger Statur gewesen, er habe deutsch ohne erkennbaren Akzent gesprochen und sei mit hellgrauer Hose und grauer Militärjacke bekleidet gewesen, vor dem Gesicht habe er ein Tuch mit Augenschlitzen getragen. Bei der benutzten Waffe habe es sich um ein größere Messers gehandelt, dessen Klinge auf der einen Seite glatt und auf der anderen Seite wellenartig geschliffen gewesen sei. Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter, an der sich mehrere Streifen der Polizeistationen Dieburg und Ober-Ramstadt beteiligten, verlief ohne Erfolg. Hinweise werden an die Station in Dieburg unter der Telefonnummer 06071/96560 erbeten.

Hans-Günter Dolle, PHK und PvD

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
Email: ez.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: