Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tötungsdelikt am 26.09.03 in einer Bar in Eppertshausen - Zwei Tatverdächtige in Haft

Darmstadt (ots) - Gemeinsame Pressemeldung Staatsanwaltschaft/Polizei

Darmstadt./Eppertshausen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt hat das Amtsgericht Darmstadt Untersuchungshaftbefehle wegen Totschlag gegen zwei türkische Staatsangehörige, einen 30- jährigen Mann aus Michelstadt und einen 39-Jährigen aus Rodgau erlassen. Die Männer stehen unter dringendem Tatverdacht am 26.09.03 (wir haben berichtet), einem 44-jährigen Landsmann aus Eppertshausen im Verlauf einer Auseinandersetzung in der Bar des 39-Jährigen so schwere Kopfver-letzungen zugefügt zu haben, dass der Mann infolge seiner Verletzungen am 30.09.03 in einem Of-fenbacher Krankenhaus verstarb.

Am Morgen des 26.09.03 soll es wegen der Höhe der Rechnung zwischen dem 30-jährigen Tatver-dächtigen und dem 44-jährigen Gast, in einer Bar in der Ober-Röder-Straße in Eppertshausen zum Streit und der anschließend tätlichen Auseinandersetzung gekommen sein. Der 44- Jährige soll dem Kellner unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht versetzt haben und ihn mit einem Messer verletzt haben. Nach ersten Aussagen soll sich der tobende Gast im Verlauf eines Handgemenges selbst mit einer Flasche und anderen Gegenständen traktiert haben. Während der Kellner seinerzeit nicht le-bensgefährlich verletzt worden war, verstarb der 44-Jährige vier Tage später aufgrund seiner schwe-ren Verletzungen. Die Obduktion des Verstorbenen hatte die Version der Selbstverletzung widerlegt. Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei erhärteten nun den dringenden Tatverdacht gegen den 30- jährigen Kellner und den 39-jährigen Betreiber der Bar. Die Beschuldigten bestreiten die Tatvorwürfe. Beide wurden in Haft genommen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: