Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Dieburg: Einbrüche in Groß-Umstadt

Darmstadt (ots) - Groß-Umstadt. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Mittwoch (29.10.03) in der Georg-August-Zinn-Straße in das Gebäude einer Sozialen Einrichtung und in der Robert-Bosch-Straße in das Gelände einer Hilfsorganisation ein. Aus der Sozialen Einrichtung wurden ca. 420 Euro Bargeld entwendet. In der Hilfsorganisation wurde bei der Tatbegehung ein Alarm ausgelöst. Vermutlich deswegen flüchteten die Einbrecher hier ohne Beute.

Um an einen Tresor in dem Hauptgebäude der Einrichtung in der Georg- August-Zinn-Straße zu gelangen, legten die Täter einen längeren Weg auf dem Gelände zurück. An der Werkstatt des Anwesens hebelten sie ein Fenster auf, stiegen ein und nahmen einen Trennschleifer (Flex) und aus einem Schuppen eine Leiter mit auf ihre Diebestour. Mit Hilfe der Leiter gelang es den Unbekannten, wiederum durch ein Fenster, in das Verwaltungsgebäude einzudringen. In mehreren Räumen wurden Behältnisse aufgebrochen und durchsucht, unter anderem öffneten die Täter mit dem Trennschleifer aus der Werkstatt einen Tresor. Dem Stahlschrank wurde eine Geldkassette entnommen und vor Ort gewaltsam geöffnet, ca. 300 Euro Bargeld fielen den Tätern dabei in die Hände. Mit weiteren 120 Euro aus der Kaffeekasse flüchteten die Einbrecher.

Erfolglos blieben die unbekannten Täter, die in derselben Nacht in eine Hilfsorganisation in der Robert-Bosch-Straße einbrachen. Über einen zerschnittenen Zaun gelangten sie auf das Gelände. Nachdem ein Fenster aufgebrochen wurde, suchten die Täter gezielt in einem gewaltsam geöffneten Stahlschrank nach Barem. Bei weiteren Hebelversuchen in dem Gebäude wurde schließlich ein Alarm ausgelöst, der mutmaßlich die Täter zur Flucht veranlasste.

Die Polizei vermutet, auch aufgrund der Arbeitsweisen der Einbrecher, einen Zusammenhang zwischen beiden Taten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Dieburg, Tel. 06071/96560.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412

Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: