Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 83-Jährige von falschen Kripo-Beamten bestohlen - Täter ließen sich unter Vorwand Tresor öffnen - Auftritt mit Trenchcoat und "Dienstmarke"

Darmstadt (ots) - Zwei Trickdieben, die sich als Kriminalbeamte ausgaben, ist eine 83- jährige Frau am Donnerstagnachmittag (09.10.03) zum Opfer gefallen. 3.500 Euro Bargeld und Schmuck sind seit dem Besuch der beiden Täter verschwunden.

Die Männer hatten die Frau gegen 14.00 Uhr beim Ausführen ihres Hundes in der Moosbergstraße angesprochen. Sie gaben vor, von der "Kripo" zu sein und zeigten ihr eine ovale "Dienstmarke" mit eingravierter Nummer vor. Als Grund ihres Erscheinens sagten sie er Frau, in ihrer Wohngegend sei eingebrochen worden und sie möge nachschauen, ob ihr Geld noch da sei. Arglos ging die 83-Jährige mit den Männern in ihre Wohnung uns schloss ihnen einen Tresor auf. Dann blieb sie aber nicht die ganze Zeit im Raum. Dies nutzen die Diebe offenbar, um unbemerkt Geld und Schmuck an sich zu nehmen. Sie verabschiedeten sich noch mit den Worten "Wir kümmern uns darum". Die Geschädigte fand kurz darauf den Inhalt des Tresors - ohne Bargeld und Schmuck- verstreut auf dem Boden vor dem Tresor liegend vor.

Die beiden Personen werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Mitte bis Ende 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und kräftig. Er trug eine sogenannte Batschkapp, braune "hässliche" Lederschuhe, dunkle Jeans und einen längeren dunklen Trechcoat-Mantel, der bis zu den Knien reichte.

Täter 2: Anfang 30 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß und schlank sowie hellhäutig. Er hatte dunkelblonde kurzgeschnittene Haare. Zur Tatzeit trug er blaue Jeans und eine kurze dunkle Jacke.

Hinweise zu den beiden unbekannten Tätern nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: