Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Verstorbener Mann mit schwerer Schädelverletzungen Obduktion ergibt: Gewalttat von fremder Hand - gemeinsame Erklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei -

Darmstadt (ots) - Eppertshausen, Landkreis Darmstadt-Dieburg. Wie berichtet ist der 44- jährige Mann, der in der Nacht zum 26. September 2003 bei Auseinandersetzungen mit einem 30-jährigen Kellner in einer Bar in der Ober-Röder-Straße schwere Schädelverletzungen erlitt, infolge dieser Verletzungen am Abend des 30. September 2003 in einer Offenbacher Klinik verstorben. Die Obduktion des Verstorbenen hat nunmehr ergeben, dass der Tod infolge schwerer Schädelverletzungen, die von fremder Hand geführt worden sind, eingetreten ist. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei ermitteln jetzt wegen eines Tötungsdeliktes. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Heiner Jerofsky Telefon: 06151-969-2400 Fax: 06151-969-2405 Email: jerofsky.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: