Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raubüberfälle in Darmstadt und Dieburg

    Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Mittwoch, 24. September 2003, wurden in der Zeit zwischen 12.45 und 17.55 Uhr in Darmstadt zwei Überfälle auf Passanten verübt. Beim ersten Fall haben in der Heinheimer Straße drei jugendliche Täter zwei 16- und 17-jährige Schüler angesprochen und gebeten, ob sich nicht beim Kistenschleppen helfen wollten. Die beiden hilfsbereiten jungen Leute gingen daraufhin auf das Gelände der evangelischen Kirche. Dort wurden sie jedoch von den Tätern unter Gewaltandrohungen durchsucht. Die Männer suchten offensichtlich Bargeld und nahmen ihnen dann ein Handy ab. Die Räuber, die ebenfalls zwischen 16 und 17 Jahre alt gewesen sein sollen, flüchteten zu Fuß.

    Der zweite Fall ereignete sich gegen 17.55 Uhr am Luisenplatz. Einer 61-jährige Frau wurde die Umhängetasche gewaltsam vom Arm gerissen. Der unbekannte Täter kam mit einem gelben Fahrrad von hinten angefahren und entfernte sich in Richtung City-Tunnel. In der Handtasche waren ca. 150 Euro Bargeld, ein Handy und eine EC-Karte. Der unbekannte Räuber kann leider nicht beschrieben werden. Er soll ein blaues Kapuzenshirt getragen haben.

    Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen, tel. 06151/969 3030.

    Dieburg. Am Mittwoch, 24. September 2003, gegen 12.00 Uhr, wurde einer 43-jährigen Frau vor einer Drogerie am Marktplatz, gewaltsam der Rucksack mit Handy, 5 Euro Bargeld, Ausweise, Schlüssel und Papiere entrissen. Der unbekannte Täter flüchtete danach auf einem Fahrrad. Personenbeschreibung: Ca. 18-25 Jahre alt, 170 cm groß, dunkler Teint, schmale sportliche Gestalt, keine Brille, dunkelblaue Baseballkappe, dunkle Jeans, dunkelblauer Blouson.

Hinweise bitte an die Polizeistation Dieburg, Tel. 06071/96560

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon:06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email:jerofsky.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: