Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt/Darmstadt: Einkauf mit gestohlenen EC-Karten misslang - Betrüger festgenommen

Darmstadt (ots) - Weiterstadt/Darmstadt. Zur Festnahme einer Betrügergruppe führte deren Versuch, am frühen Mittwochabend (17.09.03) in einem Weiterstädter Einkaufsmarkt in der Rudolf-Diesel-Straße gleich zweimal hintereinander Waren mit gestohlenen EC-Karten zu bezahlen. Ein aufmerksamer Ladendetektiv hielt eine Frau fest und führte die Polizei auf die Spur der Mittäter.

Einer 21-jährigen Frau wurde gegen 19.00 Uhr an der Kasse des Geschäfts das bargeldlose Begleichen ihrer Rechnung über 384 Euro verweigert. Sie hatte eine EC-Karte vorgelegt, das Lesegerät zeigte jedoch an, dass die Karte die gesperrt ist. Ein daraufhin von der Frau über Handy herbeigerufener Mann, der die Summe in bar beibringen sollte, verließ beim Erblicken der Menschenansammlung im Kassenbereich sofort wieder den Markt.

Dem mittlerweile aufmerksam gewordenen Ladendetektiv kam dieses Verhalten merkwürdig vor, er hielt die vermeintliche Kundin fest, brachte sie in sein Büro und informierte die zuständige Polizeidienststelle. Im Anschluss hielt er nach dem davonlaufenden Mann Ausschau. Das Fahrzeug, in das der Unbekannte eingestiegen war, konnte kurz darauf von einer Streife des 3. Reviers in der Darmstädter Otto-Röhm- Straße auf einem Parkplatz gesichtet und kontrolliert werden.

Unter den Insassen, einer 20-jährigen Frau aus Bendorf/Rhein, einem 28-Jährigen aus Offenbach und einem 23-jährigen Mann, der in Lengede wohnt und das Fahrzeug fuhr, erkannte der Hausdetektiv auch die Kunden wieder, die zuvor einen Fernseher in seinem Geschäft gekauft hatten. Alle drei wurden festgenommen.

Das Gerät im Wert von 319 Euro - es lag noch im Wagen der Gruppe - sollte ebenfalls mit EC-Karte bezahlt werden, auch in diesem Fall konnte das Lesegerät keinen Buchungsvorgang verzeichnen. Ein telefonisch verständigter Mann hatte dann die entsprechende Barschaft an die Kasse gebracht.

Eindringlich nach dem Verbleib der EC-Karten befragt, räumten die Festgenommenen schließlich ein, dass sie diese bereits vernichtet und weggeworfen hätten. Insgesamt vier zerschnittene Karten wurden in einem nahegelegenen Glascontainer gefunden und sichergestellt. Alle stammen aus einem größeren Diebstahl in einer Spedition im Wiesbadener Bereich. Das Unternehmen hatte die Karten für Geldinstitute ausliefern sollen.

Die 20-Jährige, die den Fernseher erstanden hatte, trug in einem Brillenetui 2.440 Euro bei sich, deren Herkunft bislang unklar ist. Das Geld und der Pkw wurden gleichfalls sichergestellt, die beiden Frauen und Männer dem Polizeigewahrsam zugeführt. Gegen die Personengruppe wurde ein Strafverfahren wegen Betrugs eingeleitet. Die umfangreichen Folgeermittlungen werden am heutigen Tag (18.09.03) fortgesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon:06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: