Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gemeinschaftlicher Raub im Herrngarten - 28-Jähriger Tatverdächtiger zunächst in Psychiatrie eingewiesen - Polizei sucht vermeintlichen Mittäter

Darmstadt (ots) - Ein der Polizei zunächst als Schlägerei gemeldeter gemeinschaftlicher Raub im Herrngarten beschäftigt die Ermittler seit Dienstagvormittag (16.09.03). Einen 28-jährigen Mann aus Griesheim wurde gegen 11.20 Uhr unter dem Verdacht festgenommen, einen 23-jährigen Behinderten geschlagen und beraubt zu haben. Nach Angaben von Zeugen soll der Beschuldigte den 23-Jährigen in ein Gebüsch gezogen haben. Angeblich, um mit ihm zu reden. Dort soll er dann grundlos auf ihn eingeschlagen haben. Ein weiterer noch nicht identifizierter Mann soll, als das Opfer am Boden lag, hinzugekommen sein, nahm die Umhängetasche des Opfers an sich und flüchtete unmittelbar. In der Tasche, die bisher nicht gefunden wurde, befanden sich ca. 120 Euro Bargeld und ein Handy. Die Fahndung nach dem vermeintlichen Mittäter verlief bislang erfolglos. Das Opfer wurde ambulant im Krankenhaus versorgt.

Das Alter des Flüchtigen ist nach Zeugenaussagen nur schwer einzurodnen. Er soll ca. 180 cm groß und schlank sein, hatte einen Bart um den Mundwinkel und einen kurzen dunklen Igelhaarschnitt. Der scheinbar dem Drogenmilieu zuzurechnende Mann machte insgesamt einen ungepflegten Eindruck. Zur Tatzeit war er u.a. mit einer dunklen kurzen Jacke bekleidet.

Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.

Dem 28-Jährigen, der u.a. bereits wegen Drogen- und Eigentums- delikten polizeibekannt ist, wurde eine Blutprobe entnommen und zunächst eine Einweisung in ein psychiatrisches Krankenhaus veranlasst, da er bereits vor der Tat versucht hatte, sich mit Glasscherben die Pulsadern zu öffnen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: