Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Versuchtes Tötungsdelikt: Geständnis nach 37 Jahren

Darmstadt (ots) - Ein 55-jähriger Mann aus Dietzenbach hat nach 37 Jahren bei der Polizei ein versuchtes Tötungsdelikt im Darmstädter Hauptbahnhof gestanden. Der Mann wollte nach eigenen Angaben sein Gewissen erleichtern und hatte sich bei der Polizei in Dietzenbach gemeldet. Diese überstellten ihn an ihre Kollegen in Darmstadt. Anfang November 1966 hatte der damals 18-jährige Mann versucht einen Kiosk im Darmstädter Hauptbahnhof zu überfallen und eine damals 20- jährige Bedienstete angeschossen. Die heute 57 Jahre alte Frau überlebte die Tat damals schwer verletzt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wurde der Mann heute dem Haftrichter vorgeführt. Inzwischen sitzt der 55-Jährige in Untersuchungshaft. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Ferdinand Derigs Telefon:06151-969 2401 Fax: 06151-969 2405 Email:derigs.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: