Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Genetischer Fingerabdruck klärte Einbruch in Kirchengemeinde
Schweißspuren an Schere
50-Jähriger gesteht auch zweiten Einbruch in Pizzeria

    Darmstadt (ots) - Schweißanhaftungen an einer Schere führten am Mittwoch zur Festnahme eines 50-jährigen Darmstädters. Das Ergebnis einer DNA-Analyse machte es möglich. Der Mann ist für einen Einbruch am 1. Januar dieses Jahres in das Haus einer Kirchengemeinde in der Heinrichstraße, Ecke Heidelberger Straße verantwortlich. Bei seiner Vernehmung bestritt der Beschuldigte zunächst diesen Einbruch, gab dafür aber einen anderen zu. Er erzählte freimütig, dass er in der Nacht zum Neujahr in eine Pizzeria in der Innenstadt eingebrochen sei. Hierzu hatten die Beamten den Beschuldigten ursprünglich gar nicht im Visier. Als der Mann die Beweislage zu dem Einbruch in das Gemeindehaus nachvollziehen konnte, legte er letztlich auch hierzu ein Geständnis ab.

    Wie berichtet, hatte der zunächst unbekannter Täter in dem Gebäude der Kirchengemeinde Schränke und Opferstock aufgebrochen. Der damals geschätzte Schaden belief sich auf rund 2.500 Euro. Bei seinen Aktivitäten benutzte er eine Schere, die er am Tatort vorfand und auch dort zurückließ. Daran fanden die Polizisten winzige Schweißspuren. Der genetische Fingerabdruck identifizierte den 50- Jährigen.

    Bei dem Einbruch in die Pizzeria fand der Mann nichts für ihn Brauchbares. Er verließ deshalb das Lokal ohne Beute.

    Der Darmstädter ist den Beamten als Drogenkonsument bekannt. Er sagte, dass er nicht mehr abhängig sei, dafür in einem Methadonprogramm stehe. Auffällig war er bisher in 60 Fällen, hauptsächlich wegen Drogen- und Eigentumsdelikten.

    Nach seiner Vernehmung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, wird sich aber erneut strafrechtlich zu verantworten haben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: