Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schmutzige Hände und eine kaputte Felge - 24-Jähriger unter Tatverdacht

Darmstadt (ots) - Nach dem versuchten Diebstahl eines Fahrzeugreifens mit Felge ermittelt die Polizei gegen einen 24-jährigen Mann aus Riedstadt. Am Montagmorgen gegen 01.15 Uhr waren Beamte des 2. Polizeireviers durch den Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes auf Bitten von zwei Zeugen informiert worden. Den Zeugen waren in der Havelstraße zwei männliche Personen aufgefallen. Die beiden hell und dunkel gekleideten Personen, versuchten sich offenbar hinter geparkten Fahrzeugen zu verstecken Außerdem fiel den aufmerksamen Beobachtern auch ein an einem A- Klasse Mercedes abgelegtes Raddrehkreuz auf. Die Zeugen, ein 55- jähriger Mann und dessen Begleiterin, fuhren zurück, um sich ein genaueres Bild machen zu können. Dazu stellten sie sich in eine Feuerwehreinfahrt in Nähe des Mercedes. Kurz darauf erschien ein hell gekleideter Mann und bat das Paar, ihren Wagen wegzufahren, da er sonst mit seinem BMW, den er in der Feuerwehreinfahrt geparkt hatte, nicht davonfahren könne. Diesen Gefallen taten sie dem Mann jedoch nicht, sondern baten einen hinzukommenden Bediensteten eines Sicherheitsdienstes, die Polizei zu verständigen. Die Beamten konnten feststellen, dass am linken vorderen Reifen des Mercedes alle Radmuttern gelöst und auf der Fahrbahn abgelegt waren. Da vermutlich der zunächst angebrachte Wagenheber entfernt worden war, bevor das Rad vom Fahrzeug getrennt war, hatte sich die Felge zwischen Achse und Kotflügel verkeilt. Auch wurde der Unterboden offenbar beim Entfernen des Wagenhebers beschädigt. Die Beamten befragten nun den BMW-Fahrer, einen 24-jährigen Mann aus Riedstadt. Er bestritt jedoch irgendetwas mit dem Abmontieren des Rades zu tun zu haben. Seine augenscheinlich verschmutzten Hände erklärte er mit Arbeiten auf einem Fest. Im Kofferraum seines BMW fanden die Beamten allerdings eine bauartgleiche und beschädigte Felge eines anderen Mercedes. Der 24-Jährige gab an, nicht zu wissen, woher diese Felge stamme, da es sich um das Fahrzeug seines Vaters handele. Auch mit dem auf der Straße liegenden Drehkreuz und dem Wagenheber, den die Beamten hinter einem Busch fanden, wollte er nichts zu tun haben. Zusätzlich konnte die Polizeistreife auch den Standort eines im Besitz des Mannes befindlichen A-Klasse-Mercedes ermitteln, der mit einem fehlendem Vorderrad an einem Parkhaus abgestellt war. Gegen den 24-Jährigen und einen bislang noch nicht bekannten möglichen weiteren Tatverdächtigen wird nun wegen versuchtem Diebstahl und Sachbeschädigung ermittelt.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: