Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Räuber sticht auf Weiterstädter ein
Zwei Männer verlangen Bargeld
Opfer schleppt sich verletzt auf Klinikgelände

    Darmstadt (ots) - Mit einer Stichverletzung in seinen Oberkörper ist in der Nacht zum Mittwoch ein 34-jähriger Weiterstädter stationär in eine Klinik aufgenommen worden. Lebensgefahr besteht zur Zeit nicht. Der Geschädigte war zuvor von zwei bisher unbekannten Männern in der Darmstädter Innenstadt angegriffen und überfallen worden. Dabei hatten es die Täter auf sein Bargeld abgesehen. Da er solches nicht dabei hatte, stachen die Unbekannten mit einem Messer auf ihr Opfer ein und flohen.

    Der Geschädigte hatte seinen eigenen Angaben zufolge am Abend mit Freunden in einem Bistro in der Kirchstraße gefeiert. Er verließ gegen 03.10 Uhr das Lokal und traf kurze Zeit später auf die Täter. Die Männer forderten von ihm Bares. Er sagte ihnen, dass er alles Geld im Bistro gelassen habe. Daraufhin zog einer der Unbekannten ein Messer und stach auf sein Opfer ein. Sein Komplize schlug dem Geschädigten ins Gesicht. Der Verletzte fiel auf die Straße. Die Täter flohen in unbekannte Richtung.

    Der Weiterstädter schleppte sich von der Kirchstraße auf das Gelände eines Krankenhauses. Dort wurde er von einem Sicherheitsdienst gefunden und in die Klinik gebracht. Am Tatort fand die inzwischen alarmierte Polizei die abgebrochene Klinge der Tatwaffe.

    Ein Täter ist ca. 20 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hatte zur Tatzeit dunkle, kurze Haare, trug einen hellen Pullover und Bluejeans. Sein Komplize ist ca. 1,65 Meter groß und war mit einem blauen Pullover bekleidet. Weitere Angaben zu beiden Männern liegen nicht vor. Hinweise werden an die Polizei unter Telefon (06151) 969 3030 erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: