Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Dieburg: Jugendlicher Schläger verletzt mehrere Personen

Darmstadt (ots) - Groß-Zimmern. Mit Verletzungen endete für mehrere Beteiligte ein Vorfall am Rand der Groß-Zimmerner Kirchweih am frühen Sonntagmorgen (24.08.03). Ein 15-jähriger Jugendlicher aus Groß-Zimmern hatte innerhalb von 1 ½ Stunden eine 16- Jährige im Bereich der Lebrechtstraße/Enggasse sexuell genötigt und mit einem Messer angegriffen, einen 20-jährigen Mann verprügelt und bei seiner Festnahme einen Polizeibeamten verletzt.

Gegen 04.00 Uhr fasste der Jugendliche dem 16-jährigen Mädchen aus Groß-Zimmern an die Brust und zwang ihr einen Zungenkuss auf. Zu einem späteren Zeitpunkt schlug er auf einen 20-jährigen Mann aus Groß-Zimmern ein und verletzte ihn am Kopf. Als das, zuvor von dem Beschuldigten sexuell genötigte Mädchen und weitere Zeugen dem bedrängten jungen Mann zu Hilfe eilen wollten, griff der Schläger zu einem Messer, bedrohte die 16-Jährige damit und hieb ihr mit der flachen Seite der Klinge gegen die rechte Wange. Lediglich glücklichen Umständen ist es zu verdanken, dass die Angegriffene keine gravierenderen Verletzungen durch diese Attacke erlitt.

Bei seiner Festnahme gegen 05.30 Uhr leistete der aggressive Jugendliche massiven Widerstand gegen die eingesetzten Polizeibeamten. Einem Beamten schlug er mit dem Ellenbogen ins Gesicht, Prellungen und eine aufgeplatzte Lippe waren die Folge. Bei dem Beschuldigten wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Das Motiv des jungen Aggressors ist bislang noch unklar. Er wird sich in einem Strafverfahren, unter anderem wegen sexueller Nötigung, gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten haben.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon:06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: