Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mutmaßliche Drogendealer festgenommen

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Mehrere Hinweise auf Rauschgiftgeschäfte veranlassten Fahnder des Polizeipräsidiums Südhessen, am Donnerstag (21.08.03), gegen 16.00 Uhr, in der Gegend um die Eberstädter Andersenschule, Kontrollen durchzuführen. Fünf Personen - vier von ihnen polizeibekannt - wurden angetroffen und überprüft. Vier Personen wurden festgenommen. Ein 26 Jahre alter Mann aus Mörlenbach hatte eine Plombe Kokain einstecken, ein 37-Jähriger ohne festen Wohnsitz insgesamt 19 Plomben. Ein 21-jähriger Viernheimer, bei dem die Beamten keine Betäubungsmittel fanden, wurde ebenfalls festgenommen. Bei ihm handelt es sich um den mutmaßlichen Hauptdealer. Er und der 37- jährige Wohnsitzlose sollen am Freitag (22.08.03) dem zuständigen Haftrichter vorgeführt werden. Eine 19 Jahre alte Weinheimerin, die sich zunächst nicht ausweisen konnte, wurde nach ihrer Identitätsfeststellung entlassen, ebenso ein, bislang polizeilich nicht in Erscheinung getretener, 25- jähriger Mann aus Mannheim und der 26-Jährige aus Mörlenbach. Die Kontrollen werden fortgesetzt. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Marcus Jungermann Telefon:06151-969-2412 Fax: 06151-969-2405 Email: Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: