Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Der junge Mädchen nach Taschendiebstahl festgenommen / Einschlägig bekannt / Viele Alisanamen

Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Samstag in einem Kaufhaus in der Innenstadt drei junge staatenlose, in Rumänien geborene Mädchen festgenommen, die sich nach Zeugenaussagen als Taschendiebinnen betätigt haben. Sie waren dabei von Detektiven beobachtet worden, wie sie in kurzen Abständen bei zwei Kundinnen versuchten, die Geldbörse aus deren Handtaschen zu fischen, was jedoch misslang. Bei der dritten Frau waren sie erfolgreich und erbeuteten 170,- Euro. Als sie ihre Entdeckung merkten, warfen sie das Portemonnaie weg, was ihnen jedoch wenig nutzte. Ihre Griffe in die Handtaschen ihrer Opfer wurden mit einer Videoaufzeichnung dokumentiert. Die Geschädigte erhielt ihr Geld zurück. Die Mädchen gaben an, elf und zwölf Jahre alt zu sein. Sie waren offensichtlich bemüht, ihr Alter unter die Strafmündigkeit von 14 Jahren zu drücken. Die Beamten schenkten diesen Angaben jedoch wenig Glauben und sollten zumindest in einem Fall in ihrer Annahme bestätigt werden. Bei einer Jugendlichen lag bereits ein Altersgutachten vor. Danach ist das "Kind" mindestens 15 Jahre alt. Außerdem kam heraus, dass die Beschuldigte mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten war und bisher 23 Aliasnamen benutzte. Nicht viel anders verhält es sich mit der zweiten, die ihr Alter mit elf Jahren angab. Auch sie ist einschlägig bekannt und benutzte elf Alisadaten. Die Dritte konnte bislang nicht identifiziert werden. Sie wisse nicht genau wann sie geboren ist. Alle Mädchen hatten keine gültigen Ausweispapiere dabei. Nach ihren Wohnungen befragt, erzählten sie, ihre Eltern hielten sich in Köln unter einer Brücke auf, Verwandte in Darmstadt gebe es nicht, sie seien am Samstag mit dem Zug von Köln nach Darmstadt gekommen. Die Drei wurden in einem Kinderheim untergebracht. Die Ermittlungen dauern an. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Karl Kärchner Telefon:06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 Email:kaerchner.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: