Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Auseinandersetzung am Hähnchengrill / Unbekannter sticht zu

Darmstadt (ots) - Nach Auseinandersetzungen, die letztlich zumindest in einem Messerstich eskalierten, in der Nacht zum Sonntag an einem Hähnchengrill in der Heinheimer Straße ist ein 30-Järiger in ein Krankenhaus stationär aufgenommen worden. Er wurde von einem bislang unbekannten Täter mit einem Messer angegriffen und im Bauchbereich verletzt. Die Fahndung nach dem Unbekannten blieb erfolglos. Das Motiv ist unklar. Der stark alkoholisierte Beschuldigte tauchte kurz vor 23.00 Uhr an dem Grill auf, kaufte dort ein halbes Hähnchen und pöbelte dabei Gäste und Passanten an. Er stieg anschließend auf sein Fahrrad und fuhr in Richtung Liebfrauenstraße davon. Nach sechs bis sieben Minuten kam er zurück - ohne Fahrrad, ohne Hähnchen. Dafür hatte er eine Tasche mit leeren Plastikflaschen dabei. Diese warf er von der gegenüberliegenden Straßenseite auf die Leute, die vor dem Grill standen. Dabei schrie er nicht eindeutig verständliche Worte. Der Mann, der seine Kundschaft bediente, ging auf den Unbekannten zu. Dieser floh in den Rhönring, konnte jedoch nach wenigen Metern eingeholt werden. Der Beschuldigte drehte sich um und stieß das Messer in den Bauch seines Verfolgers. Zeugen hatten gesehen, dass er die Waffe bereits vorher in der Hand gehalten hatte. Passanten kümmerten sich um den Verletzen. Der Verletzte, der eine ca. vier bis fünf Zentimeter tiefe Schnittverletzung erlitt, wurde von Angehörigen in ein Krankenhaus gebracht, in das er stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr bestehe nicht. Der Täter ist etwa Mitte 20, ca. 1,70 Meter groß und kräftig. Er hatte zur Tatzeit blonde, lange Haare. Er war mit Jeans und einem weiß-blau karierten, kurzärmligen Hemd bekleidet. Nach Zeugenangaben soll es sich um einen Osteuropäer handeln. Hinweise werden an die Polizei, Telefon (06151) 969 3030, erbeten. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Karl Kärchner Telefon:06151-969-2410 Fax: 06151-969-2405 Email:kaerchner.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: