Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Versuchte Vergewaltigung

Dieburg, Krs. Darmstadt-Dieburg, - Eine 18.jährige Groß-Umstädterin teilte der Polizei in Dieburg mit, dass eine unbekannte männliche Person versucht habe sie zu vergewaltigen. Die junge Frau war am 19.7.03, gegen 03.00 Uhr, auf dem Heimweg vom Schloßgartenfest, als sie im Bereich "Hinter der Schießmauer" in Dieburg von dem Unbekannten ins Gebüsch gezerrt wurde. Die Geschädigte wurde vom Täter gewürgt und setzte sich erheblich zur Wehr, dabei kamen beide zu Fall und stürtzten in den dortigen Bach "Herrn-Graben", wobei sich die Frau leicht verletzte.

    Täterbeschreibung: ca. 25-30 Jahre alt, 1,75 cm groß, Südeuropäer, kurze, schwarz gekräuselte Haare, trug bei Tatausführung weiße flache Turnschuhe,weiße Socken, weiße kurze Cargo-Hose mit aufgesetzten Taschen, schwarzer Gürtel, graues T-Shirt ohne Aufschrift, Halskette, trug eine Baseballmütze. Die sofort eingeleitete Fahndung durch mehrere Streifen verlief erfolglos. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt, Telefonnummer 06151-9693032.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Klanitz, PHK
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon:06151 - 969 3030
Email:ez.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: