Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Zwei Brände in Rüsselsheim / Kreis Groß-Gerau

Rüsselsheim Brand in Hochhaus Heute, Mittwoch, gg. 14.45 Uhr, geriet im Dachboden/Speicher eines neungeschossigen Hochhauses in der Spitzwegstraße dort gelagertes Gut (vermutlich Bekleidung und Papier) aus bisher unbekannter Ursache in Brand. Aufgrund erheblicher Rauchgasentwicklung wurden die beiden oberen Stockwerke durch die Feuerwehr geräumt. Personen wurden nicht verletzt. Durch den Brand wurde ein Teil der Dach-Holzkonstruktion beschädigt, der Sach- schaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 120.000,- Euro. Die Feuerwehren Rüsselsheim und Rüsselsheim-Haßloch waren mit 21 Einsatzkräften am Brandort. Küchenbrand Heute, Mittwoch, gg. 15.50 Uhr, kam es im Erdgeschoss eines neungeschossigen Hochhauses in der Robert-Bunsen-Straße zu einem Küchenbrand. Kochgut hatte sich entzündet und die Dunstabzugshaube in Brand gesetzt. Die 34-jährige Wohnungsmieterin und ihr 14-jähriger Sohn, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in anderen Räumen der Wohnung aufgehalten hatten, wurden durch die Einatmung des Rauchgases verletzt und in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro. Schäfer, PHK, Polizeistation Rüsselsheim, Tel. 06142/696565 ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt Polizeiführer vom Dienst (PvD) Klappacher Straße 145 64285 Darmstadt Telefon:06151 - 969 3030 Email:ez.ppsh@t-online.de Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: