Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 19-Jähriger seiner Geldbörse beraubt

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Am Dienstag (29.04.03) überfielen gegen 23.00 Uhr mehrere unbekannte Personen einen jungen Mann im Bereich zwischen Theodor- Reh-Straße und Erich-Kästner-Schule und raubten sein Portemonnaie. Der 19-jährige Darmstädter wurde zunächst von vier männlichen Personen aufgehalten und dann auf den Sportplatz des Schulgeländes dirigiert. Auf dem Weg dorthin wurde der Geschädigte von den Tätern mehrfach ins Gesicht geschlagen. Zwei weitere Unbekannte, ein Mann und eine Frau, die sich ebenfalls im Bereich der Erich-Kästner-Schule aufgehalten hatten, schlossen sich der Gruppe an. Auf dem Platz angekommen, wurde der 19-Jährige von den Räubern nach Geld durchsucht. Als sie das Portemonnaie des Geschädigten gefunden hatten, entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. In der Geldbörse befanden sich ca. 100 Euro Bargeld und diverse persönliche Papiere. Bei den sechs Personen der Tätergruppe soll es sich unter anderem um zwei Südländer handeln, einer der beiden trug einen weißen Trainingsanzug und eine weiße Baseball-Kappe, der zweite ein rotes Träger-Shirt. Ein anderer Täter, ca. 1,90 Meter groß, war bei der Tatausführung mit einer braunen Jacke mit weißen seitlichen Längsstreifen bekleidet, ein weiterer mit einer schwarzen Bomberjacke und einer blauen Hose. Dieser Mann sprach mit osteuropäischem Akzent. Die Frau trägt lange blonde, gelockte Haare und war mit einem langen schwarzen Mantel bekleidet. Auffällig bei einem Räuber war eine weiße Jacke mit roten Ärmelstreifen, die er zur Tatzeit trug.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen, Tel. 06151/969 3030.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon:06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: