Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drogen- und Eigentumsdelikte: Fünf Festnahmen

    Darmstadt (ots) - Im Zusammenhang mit Drogen- und Eigentumsdelikten hat die Polizei am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag bei zwei unabhängigen Ereignissen insgesamt fünf Männer vorläufig festgenommen.

    Bereits am Mittag kontrollierten die Beamten auf der A 5 bei Darmstadt einen 29 Jahre alten, in Darmstadt wohnenden Türken. Er war dort mit seinem Opel Kadett unterwegs. Seine auffälligen Pupillen ließen den Schluss der Drogeneinnahme zu. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und musste sich eine Blutentnahme gefallen lassen. Bei der Fahrzeugdurchsuchung fanden die Polizisten Aufbruchswerkzeug und eine Stofftasche mit insgesamt 669 Spielmarken einer Darmstädter Spielothek. Es stellte sich heraus, dass dort am Vormittag während des Geschäftsbetriebes mehrere Automaten aufgebrochen wurden.

    In der Nacht, gegen 02.30 Uhr, kontrollierte die Polizei auf einem Parkplatz zwischen Bismarck- und Landwehrstraße einen Pkw Daewoo. Im Fahrzeug waren vier junge Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren aus Neu-Isenburg und Dreieich. Als sich die Polizeistreife näherte, warf einer der Insassen Autokennzeichen und eine Tüte in ein Gebüsch. Die Art dieser Entlastung nutze wenig. Die Beamten fanden die zu dem Fahrzeug gehörenden Originalkennzeichen und eine Tüte Haschisch. Am Pkw waren Offenbacher Kennzeichen angebracht, die für einen Golf Vento ausgegeben waren. Bei der ersten Befragung gaben die Beschuldigten die äußerst untaugliche Antwort, dass sie die Kennzeichen von dem Halter, den sie nicht kennen, ausgeliehen erhielten. Diese Einlassung hatte nur kurzen zeitlichen Bestand. Der Halter zeigte sich überrascht. Er hatte am Abend sein Auto vor seinem Haus abgestellt und war nunmehr verwundert, dass die Kennzeichen an seinem Fahrzeug abmontiert waren. Doch nicht nur dieser Kennzeichendiebstahl wird den jungen Leuten zur Last gelegt. Im Pkw fanden die Beamten zwei neue DvD-Player, ein Heimkino mit mehreren Boxen und sechs original eingeschweißte Play-Station- Spiele. Die Polizei registrierte hierzu widersprüchliche Angaben der Beschuldigten. Woher die Sachen stammen, ist noch unklar. Der Fahrer musste sich im übrigen noch eine Blutentnahme gefallen lassen, da er den Pkw offenbar unter Drogeneinfluss geführt hatte.

    Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: