Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schusswunde im Knie
Hintergründe unklar
47-Jähriger verletzt

    Darmstadt (ots) - GROSS-ZIMMERN. Noch völlig unklar sind die Hintergründe eines Vorfalls, bei dem am späten Dienstagabend ein 47-jähriger Mann aus Groß-Zimmern mit einer Schusswunde in seinem Knie ein Krankenhaus aufsuchte, um sich dort behandeln zu lassen. Der Verletzte hatte nicht selbst die Polizei informiert. Erst durch das Krankenhaus erhielt gegen 21.50 Uhr die Polizeistation Dieburg die Mitteilung. Bei der ersten Befragung gab der Mann an, dass er mit seinem Fahrrad unterwegs war. In Höhe der Waldstraße in Richtung Freizeitzentrum seien plötzlich zwei Männer aus dem Gebüsch gesprungen. Fast gleichzeitig habe er einen Schuss gehört und einen Schmerz in seinem Knie gespürt. Die Unbekannten seien sofort wieder in das Gebüsch verschwunden. Eine Personenbeschreibung sei ihm aufgrund der Dunkelheit nicht möglich. Er habe keine Waffe gesehen, ebenfalls nicht andere Personen, die auf der Straße gewesen wären. Auch könne er kein Motiv nennen. Der Siebenundvierzigjährige hatte seinen Sohn verständigt, der ihn in das Krankenhaus brachte. Der Verletzte wurde noch in der Nacht am Knie operiert. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Ärzte hatten ein Kleinkaliberprojektil aus seinem Knie entfernt, das von der Polizei sichergestellt wurde. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um Hinweise, Telefon (06151) 969 3030.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: