Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: 21-jähriger US-Amerikaner nach Discothekenbesuch ausgeraubt - Opfer erlitt Stichverletzungen an beiden Händen

Darmstadt (ots) - Wie erst heute angezeigt wurde, ist ein 21-jähriger US-Amerikaner in der Nacht zum vergangenen Samstag (14./15.03.03) nach einem Discothekenbesuch von drei bislang unbekannten Personen ausgeraubt worden. Der Mann war nach eigenen Angaben gegen Mitternacht im Bereich des Dornheimer Wegs zu Fuß in Richtung Hauptbahnhof Darmstadt unterwegs. Dort sei er von drei männlichen Personen, vermutlich türkischer Nationalität, angegriffen und seiner Brieftasche mit rund 60 Euro Bargeld und verschiedener Ausweispapiere beraubt worden. Der 21-Jährige hat bei dem Gerangel zwei tiefe Stichverletzungen an beiden Händen, sowie Schürfwunden und Prellungen am gesamten Oberkörper erlitten. Trotz der Verletzungen ging der Geschädigte zu einem Taxenstand am Hauptbahnhof und fuhr mit einem Taxi nach Büdingen, wo er sich ärztlich versorgen ließ und sich auch mit der dortigen Militärpolizei in Verbindung setzte.

Zeugen, die Hinweise zum Geschehensablauf oder den unbekannten Räubern machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 in Verbindung zu setzen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: