Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in Erzhausen

    Darmstadt (ots) - Landkreis Darmstadt-Dieburg

    Opfer eines Raubüberfalls wurden am gestrigen Abend (28.2.) gegen 20.35 Uhr zwei 40 und 43 Jahre alte Angestellte eines Lebensmittelmarktes in der Südlichen Ringstraße in Erzhausen. Sie wurden beim Verlassen des Marktes von 3 männlichen Tätern überrascht, mit Messern bzw. Pistole bedroht und in den Markt zurückgedrängt. Dort wurden sie gezwungen, die Tür zum Büro zu öffnen und die Tresorschlüssel herauszugeben. Anschließend mussten sich die beiden Frauen auf den Boden legen, ihre Hände und Füße wurden mit Klebeband gefesselt. Die Täter entnahmen die Kasseneinsätze aus dem geöffneten Tresor, leerten diese und raubten das darin befindliche Bargeld in Höhe von ca. 2500 Euro , mehrere Telefonprepaidkarten sowie die Handtasche einer der Angestellten. Die 3 Männer flüchteten zunächst zu einem in der Nähe abgestellten dunklen älteren Pkw und fuhren danach in östlicher Richtung davon. Die beiden Angestellten konnten sich wenige Minuten später selbst befreien und die Polizei alarmieren. Die sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen brachten leider keinen Erfolg.

    Die Männer werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: ca. 170 cm groß und schlank, ca. 25 Jahre alt, schmales Gesicht, dunkle normallange glatte Haare, bekleidet mit dunkler hüftlanger Jacke, schwarzen Wollhandschuhen, verwaschenen Jeans und schwarzen Lederhalbschuhen. Er sprach deutsch mit italienischem oder spanischem Akzent und war mit einem Messer bewaffnet.

2. Täter: ca. 165 cm groß und schlank,bekleidet mit schwarzer Jacke, verwaschenen Jeans, weißen verschmutzten Turnschuhen und schwarzen Wollhandschuhen. Er war maskiert mit einer schwarzen Wollmütze mit Sehschlitzen, bewaffnet mit Pistole und sprach deutsch mit vermutlich türkischem Akzent.

3.Täter: Er wird in Größe, Bekleidung und Maskierung wie Täter 2 beschrieben, sprach ebenfalls deutsch mit vermutlich türkischem Akzent und war mit einem Messer bewaffnet.

Über das Fluchtfahrzeug können keine näheren Angaben gemacht werden.

    Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Darmstadt unter der Tel.-Nr. 06151/9693030.

Mit freundlichen Grüßen

Holle, KHK und PvD


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon:06151 - 969 3030
Email:ez.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: