Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Familienstreit und Messerstich - Verletzter mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus

Schaafheim (Darmstadt-Dieburg) (ots). Ein 35-jähriger tunesischer Staatsangehöriger ist am Donnerstagnachmittag (27.02.03) im Verlauf eines Familienstreits mit einem Messer verletzt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 16.40 Uhr in der Babenhäuser Straße. Dort war es in einer Wohnung zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 35-jährigen Mann und seinem Stiefsohn, einem 20-jährigen Deutschen, gekommen. Der Streit eskalierte und verlagerte sich auf die Straße. Der 35-Jährige soll ein Messer gezogen und seinen Stiefsohn angegriffen haben. Dem 20- Jährigen gelang es, das Messer zu ergreifen und mit dem Messer im Oberkörperbereich seines Stiefvaters zuzustechen. Anlass für den Streit soll eine Beleidi-gung der Mutter des Tatverdächtigen gewesen sein. Der 20-jährige Tatverdächtige wurde durch die Polizei festgenommen und in das Polizeige-wahrsam gebracht. Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Der Verletzte wurde nach Hinzuziehung eines Notarztes mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. Lebensgefahr besteht nicht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: