Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Alarmanlage außer Betrieb gesetzt und eingebrochen - Zigaretten aus Supermarkt entwendet

Darmstadt (ots) - Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Sonntag (22./23.02.03) in einen Supermarkt im Schwarzen Weg eingedrungen und haben Zigarettenschachteln in noch nicht bekannter Menge gestohlen. Zunächst hatten die Einbrecher eine Alarmanlage in mehreren Metern Höhe, vermutlich unter Zuhilfenahme einer Leiter, außer Betrieb gesetzt. Unter anderem deckten sie eine Rundumleuchte mit einem mitgebrachten Kapuzenpullover ab. Anschließend brachen sie ein an einem Fenster angebrachtes Stahlgitter aus seiner Verankerung im Mauerwerk, hebelten das Fenster auf und drangen in den Markt ein. Das Fenster wurde zusätzlich mit einem von den Einbrechern am Tatort vorgefundenen Pullover verdunkelt. Im Kassenbereich hatten es die Täter scheinbar gezielt auf Zigaretten abgesehen. Sämtliche Zigarettenboxen Im Kassenbereich wurden von ihnen geleert, während andere Waren unberührt blieben. Die Höhe des Schadens steht bislang noch nicht fest. Das beschädigte Fenster musste noch in der Nacht durch die Berufsfeuerwehr Darmstadt gesichert werden.

Hinweise zu den unbekannten Tätern nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: