Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Geschwindigkeitsmessungen
41 Fahrverbote

    Darmstadt (ots) - SÜDHESSEN. 37.600 kontrollierte bzw. gemessene Fahrzeuge bei 147 Einsätzen, 2.930 Geschwindigkeitsübertretungen und 41 Fahrverbote - das ist die Bilanz des Monats Januar. Beamte der Verkehrsdienste in Darmstadt, Heppenheim, Erbach und Groß-Gerau haben auf zahlreichen Bundes-, Landes- und Kreis-, aber auch innerörtlichen Straßen Messungen zur Verkehrsunfallbekämpfung durchgeführt. Trotz saisonbedingter problematischer Wetterlage wird nach wie vor gerast, wobei die sogenannte "nicht angepasste Geschwindigkeit" für diese Messungen nicht relevant war. Die immer noch vorhandene Annahme, dass nur nachts zu schnell gefahren wird, ist falsch. Auch tagsüber erzielen Autofahrer und -innen durchaus viel zu hohe Geschwindigkeiten. Gemessen wurde in 50er, 70er und 80er Zonen. Geschwindigkeiten von über 100 km/h waren dabei keine Seltenheit.

    Die "Spitzenreiter": 102 km/h bei erlaubten 50 km/h fuhr ein Autofahrer auf der L 3303 bei Pfungstadt, 103 km/h waren es in Darmstadt auf der Strecke nach Messel bei einem Limit von 70 km/h. Im Landkreis Bergstraße bei Einhausen fiel ein Autofahrer auf der L 3111 mit 120 km/h in der 80er Zone auf. Mit ebenfalls 120 km/h passierte ein Autofahrer die K 152 bei Walldorf im Landkreis Groß- Gerau. Hier waren ebenfalls 80 km/h erlaubt. Die größte Differenz zwischen gefahrener und erlaubter Geschwindigkeit notierten die Beamten in der Hauptstraße in Ober-Mossau (Odenwaldkreis). Dort wurden 100 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

    Interessant auch die Quoten der zu schnell Fahrenden. Auf der L 3111 bei Einhausen waren 66,67 zu schnell. Allerdings ist diese Zahl zu relativieren. In einer Stunde passierten drei Fahrzeuge die Messstelle. Zwei davon überschritten das Limit. Bei Durchgangszahlen von über 200 Fahrzeugen war jeder Vierte zu schnell in Elmshausen (Nibelungenstraße), und in Reichelsheim (Heidelberger Straße), die geringste Überschreitungsquote gab es in Dieburg in der Groß- Umstädter-Straße mit 1,43 Prozent.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:k.kaerchner@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: