Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Tötungsdelikt nach Unfall - Hintergründe völlig unklar - Fahndung nach Täter läuft

    Darmstadt (ots) - Gegen 19.10 Uhr kam es nach Zeugenaussagen auf der Nieder-Ramstädter Straße (Bundesstraße 449) kurz nach der sogenannten Böllenfalltor- kurve zu einem Verkehrsunfall. Ein grauer Peugeot, der mit zwei Fahrzeuginsassen in Richtung Mühltal unterwegs war, kam dort aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Fahrer und Beifahrer, zwei männliche Personen, stiegen aus und der Beifahrer lief auf die gegenüberliegende Straßenseite. Der Fahrer des Unfallfahrzeuges schoss seinem Mitfahrer unmittelbar mehrfach mit einer Pistole hinterher und verletzte den Mann schwer. Anschließend flüchtete der unbekannte Schütze zu Fuß in Richtung Darmstadt-Innenstadt.

    Der schwerverletzte angeschossene Beifahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht, wo er kurze Zeit später seinen schweren Schussverletzungen erlag. Die Identität des Verstorbenen ist bisher nicht bekannt. Es wurden keine Ausweispapiere bei der Person gefunden.

    Ebenso noch unklar sind die Hintergründe der Schussabgabe und auch die Personalien des Täters. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen könnte es sich bei dem Flüchtigen, der berechtigt mit dem Fahrzeug unterwegs war, um einen 26-jährigen Slowenen handeln. Die Fahndung der Polizei nach dem Mann ist in vollem Gange.

    Zeugen der Tat haben die Person wie folgt beschrieben:

    ca. 25-30 Jahre alt, dunkle gescheitelte Haare, schlanke Statur. Zur Tatzeit trug die Person eine schwarze Jacke, darunter blaue Oberbekleidung, eine dunkle Hose und dunkle Schuhe. Bei der Schusswaffe soll es sich um eine schwarze Pistole handeln.

    Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969 3030 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:f.derigs@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: