Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dreimal in Wohnungen eingebrochen und dreimal dabei überrascht - Täter wurde am letzten Tatort durch Wohnungsinhaber aus der Wohnung geworfen

    Darmstadt (ots) - Dreimal ist ein bislang noch unbekannter Einbrecher am Dienstagmorgen (14.01.03) bei Wohnungseinbrüchen in einem Mehrfamilienhaus im Junkersweg durch Bewohner überrascht worden. In allen Fällen wurde mittels eines unbekannten Werkzeuges die geschlossene aber nicht verschlossene Wohnungstür an der Türfalle geöffnet, während die Wohnungsinhaber anwesend waren. Vermutlich war der Täter zunächst im 1. Obergeschoss in eine Wohnung eingedrungen. Dabei wurde eine Bewohnerin durch Geräusche auf den Mann aufmerksam. Erschrocken sprach sie den Unbekannten im dunklen Flur an, was er hier wolle, was diesen sofort zur Flucht veranlasste. Damit jedoch nicht genug. Gegen 06.45 Uhr drang vermutlich der gleiche Täter in eine Wohnung im Erdgeschoss ein. Die Geschädigte, die noch im Bett lag, wunderte sich über einen Lichtschein aus der Küche und nahm zunächst an, ihr Mann sei noch einmal in die Wohnung zurückgekehrt. Als sie die Person ansprach, die in der Küche vor dem geöffneten Kühlschrank stand, drehte sich die Person um und lief wortlos ins Treppenhaus. Aus dem Kühlschrank hatte der Einbrecher eine Milchschnitte, eine Packung Mozzarella und eine Tüte Apfelsaft entwendet. Letzteren verlor der Mann auf seiner Flucht im Treppenhaus, den Mozzarella später im Garten des Anwesens. In den Garten war der Mann nach einem dritten Versuch im gleichen Haus nur wenige Minuten später geflüchtet. Hier traf er auf den 53- jährigen Wohnungsinhaber, der den Eindringling kurzerhand an den Schultern packte und ihn über die Terrassentür nach draußen bugsierte. Bei seiner Flucht über einen Zaun verlor der dreiste Einbrecher auch noch seine blaue Schildkappe, die durch eine wenige Minuten später eintreffende Polizeistreife sichergestellt wurde. Bislang blieb die polizeiliche Fahndung noch ohne Erfolg.

    Aus den Aussagen der Zeugen ergibt sich für den Täter folgende Beschreibung: Ca. 25-30 Jahre alter Mann, ca. 170 - 185 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare. Der Mann war dunkel gekleidet und könnte eine auffällig große Nase haben. Die Zeugen hatten den Eindruck, dass der Unbekannte geistesabwesend gewesen sei und möglicherweise unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand. Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier Darmstadt-Arheilgen unter der Telefonnummer 06151/969-3810 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon:06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email:f.derigs@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: