Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Messerstich in die Wade - Tatverdächtiger Inder festgenommen Streit unter Landleuten - Motiv unklar

    Darmstadt (ots) - DARMSTADT. Nach einer gefährlichen Körperverletzung haben am Dienstagabend Beamten des Zweiten Polizeireviers einen 28 Jahre alten Inder festgenommen. Er steht im dringenden Verdacht, gegen 20.00 Uhr in einem Appartement in der Bismarckstraße einen Landsmann mit einem Messer angegriffen und gewürgt zu haben. Der Geschädigte, dessen Personalien noch nicht feststehen, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Er erlitt eine acht Zentimeter lange Schnittwunde an der Wade und Würgemale. Hintergründe der Tat konnten bislang noch nicht ermittelt werden.

    Die Polizei wurde etwa eine dreiviertel Stunde nach der Tat auf den Vorfall aufmerksam. Das DRK teilte mit, dass sie einen verletzten Mann in der Kasinostraße aufgenommen hatten und ihn ins Krankenhaus bringen würden. Obwohl der Verletzte nur äußerst unzureichende Angaben über die Ursache seines Zustands machen konnte, war klar, dass offenbar eine Straftat vorausging. Die Ermittlungen führten die Beamten sehr schnell in das Haus in der Bismarckstraße und fanden dort das Zimmer, in dem die Auseinandersetzung zwischen den Kontrahenten stattgefunden haben muss. Während der Tatortaufnahme tauchte der Achtundzwanzigjährige in der Wohnung auf. Er war an der rechten Hand verletzt, hatte Blutanhaftungen am Schuh und machte Angaben, aus denen hervorging, dass er zur Tatzeit am Tatort war. Er wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung festgenommen und musste sich Blutentnahmen gefallen lassen. Dabei brach der Beschuldigte plötzlich zusammen, wurde jedoch von der Ärztin sofort behandelt, die anschließend seine Gewahrsamsfähigkeit attestierte. Bei der weiteren Überprüfung kam heraus, dass der Mann zur Abschiebung gesucht worden war. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:k.kaerchner@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: