Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Junge Männer nach Autodiebstahl festgenommen
Beschuldigte verhielten sich auffällig
Polizei Dieburg verstärkt Kontrollen im Ostkreis

    Darmstadt (ots) - GROSS-ZIMMERN. Beamte der Polizeistation Dieburg haben in der Nacht zum Donnerstag zwei junge Männer nach einem Autodiebstahl festgenommen. Die beiden 17- und 20-Jährigen hatten offenbar Startschwierigkeiten und sich dabei so auffällig verhalten, dass die Festnahme nahezu zwangsläufig war.

  Kurz nach Mitternacht teilte eine Frau aus Groß-Zimmern der Polizeistation Dieburg mit, dass ihr Golf verschwunden sei. Sie habe ihr Fahrzeug gegen 17.30 Uhr auf einem Parkplatz in unmittelbarer Nähe ihres Hauses abgestellt. Jetzt sei es weg. Sie wolle daher den Diebstahl anzeigen. Noch während des Telefonates bemerkte sie, dass auf dem selben Parkplatz bei einem Pkw das Licht ständig an- und ausging und fügte diese verdächtige Beobachtung ihrem Bericht hinzu. Sie konnte dabei auch einen jungen Mann erkennen, der an diesem Wagen herumhantieren würde. Mehr konnte die Anruferin in der Dunkelheit nicht erkennen. Mehrere Polizeistreifen wurden nach diesem Telefonat zu dem Parkplatz beordert. Kurze Zeit später teilte die Zeugin der Polizei erneut über Telefon mit, dass das verdächtige Fahrzeug noch immer auf dem Parkplatz stehe und die Unbekannten es nicht starten können. Dafür würde nunmehr der Warnblinker laufen. Dies war auch der Moment, in dem der erste Streifenwagen auftauchte. Im Scheinwerferlicht erkannte die Anruferin, dass das verdächtige Fahrzeug ihr eigenes war, mit dem die Diebe offenbar davon fahren wollten, es aber nicht schafften. Als die beiden jungen Männer die Polizei entdeckten, versuchten sie sich zu verstecken, was jedoch wenig nutzte. Sie wurden von den Polizisten festgenommen. Wie die Beamten feststellten, hatten die Beschuldigten mit einem Schraubendreher das Türschloss aufgebrochen, mit einem Zimmermannshammer die Lenksäulenverkleidung zertrümmert und das Auto kurzgeschlossen.

  Die beiden in Groß-Zimmern wohnenden Beschuldigten sind bereits mehrmals strafrechtlich wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Der Jüngere ist stark drogenabhängig. Die Ermittlungen dauern an.

  Ungeachtet dessen hat die Polizeistation Dieburg gerade in den letzten Wochen aufwendige Kontrollmaßnahmen im Ostkreis durchgeführt. Vor dem Hintergrund einer auffälligen Häufung von Pkw- Aufbrüchen mit Schwerpunkten Babenhausen, Münster und Eppertshausen in jüngster Vergangenheit haben die Polizisten zahlreiche Überprüfungen durchgeführt. Vor wenigen Tagen waren dabei drei Männer festgenommen worden, die in ihrem Fahrzeug auffälliges Werkzeug und ein gestohlenes Handy dabei hatten. Zwar sind die Tatverdächtigen inzwischen wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen sind hierzu allerdings noch nicht abgeschlossen.

  Gerade in der Vorweihnachtszeit wird die Dieburger Polizei ihre Kontroll- und Überprüfungsmaßnahmen aufgrund ihrer sorgfältigen Analysen und laufender Erkenntnisgewinnung massiv fortsetzen. Dies gilt nicht nur potentiellen Pkw-Aufbrechern, sondern in gleichem Maße auch Tageswohnungseinbrechern. Allerdings bittet die Polizei dabei die Bevölkerung gleichzeitig um erhöhte Wachsamkeit und bittet um sofortige Hinweise bei verdächtigen Beobachtungen aller Art. Der aktuelle Fall der vergangenen Nacht zeigt, wie erfolgreich Zeugenhinweise und richtige Reaktion sein können. Der Leiter der Polizeistation Dieburg wird sich bei der Anruferin mit einem kleinen Präsent für ihr Engagement bedanken.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:k.kaerchner@polizeidarmstadt.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: