Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Frühzeitige Kontrolle im Vorfeld des Fußballspiels SV Darmstadt 98 gegen Borussia Dortmund / Pyrotechnik, Kampfsporthandschuhe, Sturmhauben und mehr sichergestellt

POL-DA: Darmstadt: Frühzeitige Kontrolle im Vorfeld des Fußballspiels SV Darmstadt 98 gegen Borussia Dortmund / Pyrotechnik, Kampfsporthandschuhe, Sturmhauben und mehr sichergestellt
Auszug der bei der Kontrolle sichergestellten Gegenstände

Darmstadt (ots) - Bereits im Vorfeld des Fußballspiels SV Darmstadt 98 gegen Borussia Dortmund hat die Polizei bei der Kontrolle von zwei Bussen mit Dortmunder Fans unter anderem zahlreiche Pyrotechnik, Kampfsporthandschuhe und Vermummungsgegenstände sichergestellt.

Frühzeitig hatte die Polizei Hinweise erlangt, dass die Fans in den beiden Bussen Pyrotechnik mitführen sollen. Nachdem die Busse noch am Vormittag in der Nähe von Gießen lokalisiert werden konnten, erfolgte umgehend eine Kontrolle. Hierbei wurde schnell deutlich, dass die Insassen wegen eines anderen Vorhabens nach Darmstadt wollten, als das Fußballspiel friedlich im Stadion zu verfolgen.

Im Rahmen der Kontrolle konnten zahleiche Pyrotechnik, Kampfsporthandschuhe, Sturmhauben Schmerzmittel, Wechselkleidung, Drogen und auch Darmstadt-Banner aufgefunden und sichergestellt werden, nahezu allesamt Gegenstände, die für Ausschreitungen und Randale genutzt werden. Einige der Insassen waren bereits wegen Ausschreitungen in Zusammenhang mit Fußballspielen aufgefallen.

Aufgrund des Kontrollergebnisses konnten die rund 90 Problemfans aus Dortmund ihre Fahrt nach Darmstadt nicht fortsetzen. Sie wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten direkt zurück zur Landesgrenze begleitet.

Hinweis an die Medienvertreter: Ein Lichtbild zur Sicherstellung finden Sie zum Download in unserer digitalen Pressemappe.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: