Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Stockstadt: Nach Angriff auf Zugbegleiterin/Fahndung mit Phantombild

POL-DA: Stockstadt: Nach Angriff auf Zugbegleiterin/Fahndung mit Phantombild
Wer kennt den Mann auf dem Bild?

Stockstadt (ots) - Am Donnerstag (08.12.) gegen 20.20 Uhr ereignete sich in der Regionalbahn RE 4580, von Mannheim nach Frankfurt, zwischen den Bahnhöfen Stockstadt am Rhein und Riedstadt-Goddelau, ein Messerangriff auf eine 29 Jahre alte Zugbegleiterin (wir haben berichtet). Die Frau wurde hierbei an der Hand verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts sowie gefährlicher Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Ermittler suchen nun gemeinsam mit einem Phantombild nach dem unbekannten Täter. Der Angreifer ist dunkelhäutig, zirka 1,70 Meter groß und schlank. Auffällig waren sein ungepflegtes Äußere sowie eine Tätowierung am rechten Handgelenk.

Die Polizei fragt: Wer kennt eine Person, die Ähnlichkeit mit dem gezeigten Phantombild und mit der Beschreibung hat?

Wer hat in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer kann sonstige Hinweise zu der gesuchten Person geben?

Die Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 10) nimmt alle Hinweise unter der Rufnummer 06142/6960 entgegen.

Hinweis für die Medien: Es wird um Veröffentlichung des Phantombildes gebeten. Für die Öffentlichkeitsfahndung liegt ein Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt vor.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3513128

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: