Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Reinheim: Verdächtige Beobachtung führt zu Polizeieinsatz

Reinheim (ots) - Am Donnerstagnachmittag (28.07.2016) hatte ein Passant zufällig aus einiger Entfernung beobachtet, wie ein Mann auf einem Balkon eines Hauses in der Darmstädter Straße mit einer Waffe hantiert haben soll. Die alarmierten Polizeikräften konnten im Zuge der Ermittlungen Hinweise erlangen, um welche Person es sich handeln könnte. Auch die betroffene Wohnung sowie weitere mögliche Aufenthaltsorte zu dem polizeibekannten Mann konnten lokalisiert werden. In den frühen Abendstunden durchsuchten die Beamten auf richterliche Anordnung sowohl die Wohnanschrift des 35-Jährigen in der Friedrichstraße als auch die betroffene Wohnung in der Darmstädter Straße.

Während der Maßnahmen konnten die Beamten den 35-Jährigen widerstandslos festnehmen und zahlreiche Gegenstände sicherstellen. Unter anderem fanden sie in den Wohnungen zwei Plastikwaffen, eine Armbrust, eine Machete, diverse, zum Teil scharfe, Munition sowie mehrere Messer. Weiterhin konnten die Beamten bei dem Mann eine geringe Menge Drogen sicherstellen. Der 35-Jährige wurde den Ermittlern des Kommissariats 10 überstellt.

Bei der Durchsuchung der Wohnung in der Darmstädter Straße fanden die Ermittler darüber hinaus noch eine größere Menge Schwarzpulver. Nach ersten Schätzungen dürfte es sich um rund ein halbes Kilogramm handeln. Zum Abtransport wurde ein Sachverständiger angefordert. Die Maßnahmen dauern derzeit noch an. Eine Gefährdung für die Bewohner besteht nicht.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: