Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rinder auf der Autobahn

BAB A5, Gemarkung Hemsbach (ots) - Am Mittwoch (13.07.2016) gegen 17:00 Uhr wurden dem Führungs- und Lagezentrum der Polizei Mannheim vier Rinder auf der Autobahn A5, zwischen Heppenheim und Hemsbach, Fahrtrichtung Süden gemeldet. Verkehrsteilnehmer hatten versucht die Tiere einzukreisen. Hierbei wurde eine Frau von einem Rind umgerannt und leicht verletzt. Es kam zu einer Kollision mit einem Lkw, bei der ein Tier so schwer verletzt wurde, dass es erschossen werden musste. Wegen der erheblichen Gefahr wurden die Richtungsfahrbahnen nach Süden gesperrt. Die verbliebenen drei Rinder versteckten sich in einem an die Autobahn angrenzenden Maisfeld. Zahlreiche Versuche des Tierhalters, freiwilligen Helfern, Mitarbeitern der Tierrettung Rhein-Neckar, der Freiwilligen Feuerwehr Hemsbach und der Polizei, die Tiere wieder einzufangen schlugen fehl, so dass auch sie erlegt werden mussten. Zur Suche nach den ausgerissenen Rindern war auch der Polizeihubschrauber im Einsatz.

Klaus Theilig, EPHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: