Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Alsbach-Hähnlein: Pech gehabt
17-Jähriger nach Einbruch in Supermarkt festgenommen

Alsbach-Hähnlein (ots) - Gleich mehrfaches Pech hatte ein mutmaßlicher Einbrecher am Montagabend (27.06.2016). Der Mann wurde bei seiner Tat beobachtet, verletzte sich, fand keine Beute, wollte vor der Polizei flüchten und wurde zu guter Letzt gefasst.

Gegen kurz vor 22 Uhr konnten Zeugen, einen jungen Mann beobachten, der mit einem Stein eine Scheibe eines Supermarktes in der Neuen Bergstraße eingeschlagen hatte. Im Anschluss kletterte der Täter durch das entstandene Loch in den Markt. Dort suchte er erfolglos nach Beute und ergriff dann auf dem gleichen Weg, wie er gekommen war, die Flucht. Blutspuren am Tatort deuteten darauf hin, dass sich der Täter an den Glassplittern des kaputten Fensters verletzt haben musste. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung bemerkte eine Streife der Polizeiautobahnstation ein Mann im Bereich des Kreisels an der Endhaltestelle, auf den die Beschreibung zutraf. Als er die Streife sah, unternahm er einen kurzen Fluchtversuch zu Fuß. Doch auch dieses Vorhaben war nicht von Erfolg gekrönt. Schnell hatten ihn die Beamten eingeholt und festgenommen. Hierbei stellten sie fest, dass der 17-Jährige frische Schnittwunden an den Händen hatte und auch seine Hose zum Teil kaputt war. Da das Verletzungsbild zu den Spuren am Tatort passte, wurde der mehrfach polizeibekannte Mann ins Gewahrsam gebracht. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Er stand unter deutlichem Alkoholeinfluss, so dass eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Ein Test im Vorfeld zeigte über 1,4 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: