Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg: Mutmaßlicher Räuber ruft die Polizei zur Hilfe
Tatverdächtiger nach Tankstellenüberfall festgenommen

Dieburg (ots) - Nach dem ungewöhnlichen Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Frankfurter Straße am frühen Freitagmorgen (17.06.2016, wir haben berichtet) konnte der Tatverdächtige am Montagabend (20.06.2016) festgenommen werden.

Zu seiner Festnahme hatte der 20-Jährige maßgeblich selbst beigetragen. Gegen 22.30 Uhr rief der junge Mann über Notruf wegen einer familiären Streitigkeit die Polizei. Als die Beamten der Polizeistation Dieburg bei der Wohnanschrift eingetroffen waren, stellten sie schnell eine große Ähnlichkeit des Hilfesuchenden mit dem Bild der Überwachungskamera des Raubüberfalls auf die nahegelegene Tankstelle fest.

Der 20-Jährige wurde daraufhin festgenommen. Er zeigte sich geständig und wurde am Dienstagmorgen (21.06.2016) den Ermittlern des Kommissariats 10 der Kriminalpolizei überstellt. Aufgrund des Ermittlungsergebnisses wurde der junge Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt noch am Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ ein Untersuchungshaftbefehl gegen den Tatverdächtigen. Er wurde im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Unsere Bezugsmeldung: http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3355286

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: