Polizeipräsidium Südhessen

POL-GG: Pressemeldung der PST. Rüsselsheim vom 18.06.2016

Rüsselsheim (ots) - Rüsselsheim: Verkehrsunfallflucht

Bereits am 16.06.2016 kam es in der Zeit von 18.30-19.00 Uhr im EKZ Rüsselsheim, Adam-Opel-Straße auf dem dortigen REWE- Parkplatz zu einer Beschädigung eines geparkten PKW, Opel Movano. Dieser wurde vermutlich bei einem Parkmanöver durch ein anderes Fahrzeug an der hinteren Beifahrerseite und hinterem Kotflügel der rechten Fahrzeugseite beschädigt. Es entstand hierbei ein Sachschaden von ca. 1000 EUR. Der Verursacher kam jedoch nicht seinen Pflichten als Fahrzeugführer nach, sondern entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugenhinweise werden an die Polizeistation in Rüsselsheim erbeten.

Rüsselsheim: Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, dem 17.06.16 befuhr gegen 13.06 Uhr in Rüsselsheim, Haßlocher Straße vor einem dortigen Geschäft für Bürobedarf ein Radfahrer verbotswidrig den dortigen Gehweg in Richtung Stadtmitte. Der Radfahrer erkannte zu spät, dass vor diesem Laden ein PKW ordnungsgemäß hielt und der Beifahrer die Tür öffnete, um auszusteigen. Der Fahrradfahrer prallte gegen die halb geöffnete Beifahrertür, welche hierbei beschädigt wurde, und ein Sachschaden von geschätzten 1000 EUR entstand. Der Fahrradfahrer, welcher auf 13-14 Jahre alt geschätzt wird und ein schwarz-grünes Mountainbike fuhr, setzte nach Verursachung des Schadens seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Auch hier werden Hinweise auf die Person an die Polizei in Rüsselsheim erbeten.

Rüsselsheim: Handydiebstahl aus Firmenfahrzeug:

In Rüsselsheim in der Kürbisstraße beabsichtigten Arbeiter einer Firma am 17.06.16 gegen 12.00 Uhr in Höhe der Haus Nr. 48 Arbeiten durchzuführen. Genau in dem Moment, als die Mitarbeiter damit beschäftigt waren, Maschinen aus dem Fahrzeug zu laden, näherte sich eine männliche Person, öffnete die Beifahrertür und entnahm aus der dort gelagerten Jacke eines Arbeiters ein Smartphone. Der Tatverdächtige flüchtete sofort zu Fuß in Richtung Freiligrathstraße. Die Tat wurde von einer gegenüberliegenden Anwohnerin beobachtet, welche auch eine Täterbeschreibung geben konnte. Die Person wird auf ca. 20 Jahre alt und 175cm groß geschätzt und war dunkel bekleidet. Er führte zudem einen schwarzen Rucksack mit sich. Eine Absuche der Umgebung verlief jedoch erfolglos. Weitere Hinweise werden an die Polizeidienststelle in Rüsselsheim erbeten.

Rüsselsheim: Ladendiebstahl

Am 17.06.16 um 14.35 Uhr hatte es die Mitarbeiter und die Polizei in Rüsselsheim mit einem betrunkenen Ladendieb zu tun. Der Mitarbeiter des Einkaufsmarktes in der Adolf-von-Menzel-Straße in Rüsselsheim fiel die Person auf, als diese im Kassenbereich zwei Dosen Bier bezahlte, zwei weitere Dosen eines Cola- Whisky Mischgetränkes für 5,98 EUR hatte er weiterhin in den Gesäßtaschen verstaut. Diese bezahlte er jedoch nicht. Nach Verlassen des Marktes sprach ihn der Mitarbeiter an und wurde nun von dem Dieb verbal bedroht. Daraufhin flüchtete er. Der Dieb konnte durch den Mitarbeiter verfolgt und schließlich mit Hilfe der angeforderten Polizeistreife im Bereich der Feuerbachstraße/Albrecht-Dürerschule festgenommen werden. Er wies einen Alkoholwert von 2,20 Promille auf, weshalb er im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen seinen Rausch im polizeilichen Gewahrsam ausschlafen durfte.

Rüsselsheim: Fahrt unter Drogeneinfluss

Einer aufmerksamen Polizeistreife fiel am Samstag, 18.06.16 um 02.30 Uhr in der Bonner Straße in Rüsselsheim ein PKW auf, welcher mit sichtlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der besagte PKW wurde angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Dieser wies offensichtlich Auffälligkeiten auf, welche auf einen vorangegangenen Drogenkonsum schließen ließen. Der 33-jährige Mann aus Rüsselsheim musste die Beamten zur Wache begleiten, wo letztlich eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Eine Weiterfahrt des Probanden wurde ihm durch die Beamten untersagt, ein entsprechendes Verfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Koordinierender DGL
PHK Wagner

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: