Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zweiten Tatverdächtigen nach bewaffnetem Überfall auf Tankstelle ermittelt
21-jähriger Mann in Untersuchungshaft

Darmstadt (ots) - Nach einem bewaffneten Überfall auf eine Tankstelle am 26. April 2016 in der Frankfurter Landstraße (wir haben berichtet) konnte jetzt auch der zweite Tatverdächtige von Fahndern der Polizei festgenommen werden. Er war im Rahmen der Ermittlungen identifiziert worden und die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte daraufhin einen Untersuchungshaftbefehl beim Amtsgericht erwirkt, der am Dienstag (14.6.2016) vollstreckt werden konnte. Nach der Vorführung beim Ermittlungsrichter wurde er am Mittwoch in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zwei mit Schlagstöcken und einer Pistole bewaffnete Männer hatten die Tankstelle im Stadtteil Arheilgen am späten Abend des 26. April 2016 betreten, die beiden Angestellten mit den Waffen bedroht und sich aus der Kasse mehrere hundert Euro genommen. Einem Kunden hatten sie auch die Geldbörse geraubt. Der zweite Tatverdächtige dieses schweren Raubes, ebenfalls 21 Jahre alt, konnte bereits am 30. April 2016 nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Arheilgen unmittelbar im Rahmen der Fahndung von der Polizei festgenommen werden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft (wir hatten berichtet). Auch ein an diesem Überfall beteiligter 17-Jähriger konnte schon kurz darauf festgenommen und in eine Untersuchungshaftanstalt eingeliefert werden. Im Zuge der Ermittlungen in diesem Fall konnte die Kriminalpolizei dann auch den jetzt festgenommenen zweiten Tatverdächtigen des Tankstellenüberfalls identifizieren. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei schließen derzeit nicht aus, dass den beiden 21-Jährigen noch weitere Taten zur Last gelegt werden können. Die Ermittlungen dauern an.

Zur Bezugsmeldung vom 27.04.2016:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3312046

Zur Bezugsmeldung vom 01.05.2016:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/3315464

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: