Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Eberstadt: Keine Fahrerlaubnis, Drogencocktail im Blut und gefälschte Zulassungsplaketten auf den Kennzeichen

Darmstadt (ots) - Schweißgebadet und panisch kam der 40-jährige Autofahrer am Dienstagabend in der Kurt-Schumacher-Straße auf die Polizeistreife zugestürmt und legte auch gleich Personalausweis und Fahrzeugschlüssel seines Wagens bereit. Nicht ohne Grund. Nachdem die Polizeibeamten ihm und seinem Fahrzeug gefolgt waren und ihn dann auf einem Parkplatz kontrollieren wollten, schien ihm klar zu werden, dass einiges auf ihn zukommen würde. Er hatte auch allerhand zu berichten. Eine Fahrerlaubnis habe er wegen Trunkenheit im Verkehr schon seit Jahren nicht mehr. Zudem gab er an, Kokain, THC, Amphetamin und gelegentlich auch Ecstasy zu konsumieren. Heute sei es THC gewesen. Ein Drogenvortest bestätigte den vielfältigen Drogenkonsum und er musste die Beamten zur Blutprobe begleiten. Zudem stellte sich noch heraus, dass sein Wagen gar nicht amtlich zugelassen ist. Vielmehr hatte er sich von einem Schrottplatz Kennzeichen besorgt und diese mit "gültiger" TÜV-Plakette und gefälschten Zulassungsstempeln versehen. Er wird sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss verantworten müssen. Die Kennzeichen wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: