Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Umgekippter Pferdeanhänger und freilaufende Pferde

Gemarkung Büttelborn, BAB 67 (ots) - Am Karfreitag (25.03.2016) gegen 14:10 Uhr kam es auf der BAB 67 zwischen dem AK Darmstadt und der AS Büttelborn zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pferdeanhängers. Die 22-jährige Fahrerin und ihre 31-jährige Beifahrerin befuhren mit ihrem PKW Kia und ihrem Pferdeanhänger die rechte Spur in nördlicher Richtung. Im Anhänger wurden zwei Pferde transportiert. Aus ungeklärter Ursache verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Die Fahrzeuge kollidierten mehrfach mit der Mittelschutzplanke und der Anhänger kippte daraufhin auf die rechte Seite. Hierdurch wurde der Anhänger derart beschädigt, dass die Pferde aus dem Anhänger geschleudert wurden. Es kamen keine Personen zu Schaden. Allerdings wurden beide Pferde verletzt. Eines blieb an der Unfallstelle liegen, das andere Pferd wurde durch den Unfall aufgeschreckt und rannte 500 m in Richtung Norden über die Autobahn. Dort sprang es, Schutz suchend, zwischen die beiden Mittelschutzplanken beider Fahrspuren und wurde schließlich von der 22-jährigen Fahrerin eingefangen. Die Berufsfeuerwehr Darmstadt entfernte sodann ein Element der Leitplanke, um das Pferd auf einen anderen Pferdeanhänger zu führen.

Die A 67 wurde mit begleitender Rundfunkwarnmeldung und Umleitungsempfehlung während der Rettungs- und Bergungsarbeiten in Richtung Norden dauerhaft und in südliche Fahrtrichtung zeitweise bis etwa 16.22 Uhr voll gesperrt, da aufgrund des Schockzustandes und der Verletzungen der Tiere deren Verhalten nicht abgeschätzt werden konnte. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000,-EUR geschätzt. Neben mehreren Streifen der Autobahnpolizei und der Berufsfeuerwehr Darmstadt, die mit Kran vor Ort war, waren auch zwei Tierärzte und der Rettungsdienst (vorsorglich) an der Unfallstelle.

Haupert, POK, Polizeiautobahnstation Südhessen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: