Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Roßdorf / Darmstadt: Falscher DRK-Mitarbeiter enttarnt / Ermittler nehmen 22-Jährigen fest

Roßdorf / Darmstadt (ots) - Einen mutmaßlichen Trickdieb haben die Ermittler des Kommissariats 24 der Kriminalpolizei am Dienstag (08.03.2016) in seiner Wohnung in Darmstadt festgenommen. Gegen den jungen Mann besteht der Tatverdacht des Trickdiebstahls aus Wohnungen. Er hatte sich mehrfach als Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes ausgegeben und sich unter dem Vorwand, den Hausnotruf überprüfen zu müssen, Zutritt zu Wohnungen verschafft.

So hat der Tatverdächtige mit dieser Masche unter anderem im November 2015 aus einer Wohnung in der Darmstädter Straße in Roßdorf eine Geldbörse gestohlen. Der Geschädigte hatte den Diebstahl schnell bemerkt und konnte den Dieb auch gut beschreiben.

Da der 22-Jährige den Ermittlern nicht unbekannt war, kamen sie schnell auf die Spur Mannes aus Darmstadt. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen bestätigte sich auch der Verdacht, dass der Mann mit der gleichen Masche beabsichtigt hatte, sich Zutritt zu zwei Wohnungen in der Heinheimer Straße in Darmstadt zu verschaffen. Bei einer Frau versuchte er sein Glück sogar dreimal. Letztlich schafft er es aber nur einmal, in eine der beiden Wohnungen zu kommen. Da die Bewohnerin misstrauisch war und ihn nicht aus den Augen ließ, konnte er nichts entwenden.

Bei der Wohnungsdurchsuchung am Dienstagvormittag fanden die Beamten Beweismittel, die den Tatverdacht gegen den Mann erhärteten. Er wird sich in einem Strafverfahren verantworten müssen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Andrea Löb
Telefon: 06151/969-2418 o. Mobil: 0173/659 7598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: