Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Verkehrskontrollen - Viele Autofahrer nicht angegurtet/Zwei Wagenlenker unter Drogeneinfluss

Südhessen (ots) - Am Mittwoch (24.02.) führte der Verkehrsdienst des Polizeipräsidiums Südhessen Verkehrskontrollen in Mörfelden-Walldorf, am Darmstädter Kreuz, in Heppenheim sowie in Bensheim durch. Insgesamt wurden 188 Personen und 134 Fahrzeuge überprüft. Bei der Kontrolle in Mörfelden wurden 26 Autofahrer dabei ertappt, als sie zu schnell unterwegs waren. Ein 37-jähriger Wagenlenker aus dem Kreis Offenbach überschritt die erlaubten 70 km/h um 41 km/h und muss nun mit einem einmonatigen Fahrverbot rechnen. Für einen 21-jährigen Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Darmstadt-Dieburg endete die Fahrt an der Kontrollstelle auf der A 672 bei Darmstadt ebenso wie für einen gleichaltrigen Mann aus dem Landkreis Groß-Gerau bei der Verkehrskontrolle in Heppenheim. Bei beiden ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum. Es wurden Blutproben entnommen, die Weiterfahrt untersagt und jeweils Strafanzeigen gefertigt. An der Kontrollstelle in Heppenheim wurden an einem Auto bauliche Veränderungen festgestellt. Nach Vorführung bei einem Sachverständigen für Kraftfahrzeuge, wurde lediglich noch die Heimfahrt auf direktem Wege erlaubt, um die Mängel dort zu beseitigen. Bei dieser Verkehrskontrolle fiel ein Pkw auf, dessen beiden Insassen nicht angegurtet waren. Die Beifahrerin hatte vor sich auf dem Schoß außerdem ein Kleinkind, ebenfalls ungesichert. Insgesamt wurden bei den Kontrollen außer den bereits erwähnten Sachverhalten weitere 10 Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt, beispielsweise wegen Benutzung des Mobiltelefons während der Fahrt, Überholen im Überholverbot und mangelhafter Ladungssicherung. 62 Verwarnungsgeldverfahren wurden überwiegend wegen Verstößen gegen die Gurtpflicht eingeleitet. Daneben wurden 25 Mitteilungen über Fahrzeugmängel ausgestellt. Bei den Fahrzeugen wurde hauptsächlich defekte Beleuchtung festgestellt und auch das Erste-Hilfe-Material fehlte oftmals völlig.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Pressestelle
Bernd Hochstädter
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil: 0172 / 3097857
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: